Die 6 atemberaubendsten Weinberge Kroatien

Obwohl Kroatien so ein kleines Land ist, ist es durch seine geografische und klimatische Vielfalt, die Heimat von mehr als 200 autochthonen Rebsorten. Weinproduzenten bauen Reben in ganz Kroatien an, und die Ergebnisse sind unglaublich.

Weinberge an Hängen mit Blick auf’s Meer oder solche, deren Reihen sich über Täler und Hügel erstrecken, als wären es Kunstwerke. Auf einer Reise durch die bedeutendsten Weinregionen haben wir für euch, sechs atemberaubende Weinberge, festgehalten.

Dingač

Dingač ist Kroatiens bekannteste Lage, welche im Süden Dalmatiens, auf der Halbinsel Pelješac liegt. Der Name für dieses 60 Hektar große Weinbaugebiet, ist seit 1964 geschützt.

Die bedeutendste kroatische autochthone Sorte Plavac Mali, wächst seit Jahrhunderten erfolgreich an den steilen, mehreren hundert Meter hohen Hängen, mit einem unglaublichen Blick zum klaren blauen Meer. Weine aus dieser Lage, mit markanter dunkelroter bis purpurroter Farbe, werden ausschließlich nach dem Namen dieses Weinbergs benannt, nicht nach der Sorte.

 

Valle

Einige der aromatischsten kroatischen Weine finden ihren Ursprung in der kleinen Valle-Ebene, einem der geeignetsten Weinbaugebiete von Santa Lucija, am Fuße des mittelalterlichen Städtchens Momjan angebaut .

Auf mehreren Hektar Rebfläche werden neben internationalen Sorten Sauvignon Blanc, Cabernet Sauvignon und Merlot auch einheimische istrische Sorten, wie Malvasia und Teran angebaut, und der berühmte Momjaner Muscat ist heute ein geschützter Wein. Der Momjan Mucsat ist auch bekannt dafür „durstig“ zu machen.. ein herausragender Wein! 

Valle Vineyard (Momjan, Istrien) – Foto: Croatia feeds

Plešivica

Plešivica ist der Name einer Gruppe von Weinbergen, die etwa eine Autostunde von der kroatischen Hauptstadt Zagreb entfernt liegt. Obwohl sie nur 2.300 Hektar Rebfläche haben, ist Plešivica eine der interessantesten kontinentalen Weinregionen.

Bekanntheit erlangte es, als Heimat des kroatischen Schaumweins, und wegen des Bodens, der dem der Champagne ähnelt. Daher der Spitzname „kleine Champagne“. An seinen Hängen, werden an kältere Klimazonen angepasste Sorten wie Rizling, Pinot Noir und Chardonnay angebaut.

Weingut Plešivica (Region Zagreb) – Foto: Kroatien feeds

Štrigova

Der Überlieferung nach pflanzten die alten Römer hier auf diesen malerischen Hügeln ihren ersten Weinstock. Inmitten der goldgrünen Hügel, die sich um die Weinstraße Medimurje’s erstrecken, befinden sich Weinverkostungsräume, in denen du die verführerischen Weine probieren können, die dich ebenso verzaubern werden wie die Region selbst.

Mehrfach ausgezeichnete Beispiele der göttlichen Weine sind die Weißweinsorten Sauvignon Blanc, Chardonnay, Graševina, Rheinriesling, Grauburgunder und Weißburgunder, Gewürztraminer, Grüner Sylvaner und Gelber Muskateller. Fans von Rotwein steht eine etwas kürzere Liste zur Auswahl - Pinot Noir und Cabernet Sauvignon.

trigova Weinberge (Međimurje) – Foto: Kroatien feeds

Banska Kosa

Banska Kosa ist ein Hügel, der sich von West nach Ost, zusammen mit der gesamten Baranja-Region im Nordosten Kroatiens erstreckt. Die alten Römer bezeichneten die Weinberge der Baranja, als Goldenen Hügel, aufgrund der „goldenen Tropfen“, die immer von seinen Hängen flossen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Weinberge von Baranja heute zu den besten in Kroatien gehören. Die milden, langen und breiten Hänge der Weinberge von Banska Kosa in Baranja bieten ideale Bedingungen für die Graševina – Kroatiens beliebteste Weinsorte.

Weingut Banska Kosa (Baranja) – Foto: Croatia feeds

Venje

Westlich von Kutjevo , dem kroatischen goldenen Tal, befindet sich dieser einzigartige Weinberg, der den gleichen Namen trägt wie das Dorf, das seit jeher für seine erlesenen Weine bekannt ist. Er steigt tief und hoch in einen Wald, auf einer Höhe von 385 m über dem Meeresspiegel an und liegt auf einem vulkanischen Gestein, welches den Wein aus dieser Lage in Mineralität und Geschmack einzigartig macht.

Weingut Banska Kosa (Baranja)

Probier' die Preisträger